Skip to content

Bildungsarbeit

TraubenNur wenige kommen mit Erfahrungen im gärtnerischen Bereich zu uns. Hieraus ergibt sich ein breites Lernfeld, das die gärtnerische Fachbildung ebenso umfasst wie Fähigkeiten eigenmotivierten Arbeitens, z. B. Verantwortung übernehmen, Arbeitsabläufe gestalten, Aufmerksamkeit üben und sinnvolle körperliche Betätigung. Der Umgang mit Lebendigem fordert dabei immer wieder zur Wachsamkeit und zum aufmerksamen Beobachten natürlicher Prozesse heraus. Das Arbeiten im Garten unterstützt zudem die Beziehung zur unmittelbaren Umgebung und zur einheimischen Vegetation.
Unserer Erfahrung nach stärkt die intensive Beschäftigung mit dem Thema des ökologischen Landbaus ein reflektiertes Konsumverhalten und erhöht das Interesse an einer nachhaltigen Produktion von Nahrungsmitteln.

Kinderfreizeiten

Seit 2007 veranstalten wir jährlich eine einwöchige Kinderfreizeit im Rahmen des „Heidelberger Feriensommers“. Die Kinder haben eine Woche lang die Gelegenheit, unseren Garten zu erleben und einfache Gartenarbeiten kennenzulernen, wie z.B. säen, wässern, ernten, pflegen, Kräuter trocknen und Kompott einkochen. Unsere Gärtnerei steht auch weiteren Interessierten für Führungen und ökologische Gartentage offen, wie das bereits von den „Waldpiraten“ der Deutschen Kinderkrebsstiftung und mehreren Schulklassen genutzt wurde.

Kinder

 

Lehmhaus Im Sommer 2013 haben wir im Rahmen der medienpädagogischen Präventionsarbeit des Landesmedienzentrums Baden-Württemberg und in Kooperation mit der Freien Schule Lernzeiträume einen Strohballenhausbau mit Zeitraffer-Film-Workshop umgesetzt.